• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


Die TSG kommt aus dem Feiern kaum noch heraus: Im alles entscheidenden Aufstiegsspiel gegen Grebendorf in Lispenhausen erzielte Sabrina Koll zu Beginn der Verlängerung den Siegtreffer und gab damit den Anlass zu einer langen Feier.

Etwa 100 Lüttner fuhren u.a. mit einem extra angemieteten Bus zum Spiel und sorgten in den gesamten 120 Minuten für eine tolle Stimmung. Die Mannschaft dankte es mit einer engagierten Leistung und ging in der ersten Hälfte durch Jessica Martens in Führung. Fünf Minuten vor der Pause musste man jedoch den Ausgleich verkraften. Beim entscheidenden Treffer setzte sich Elisa Eisenach schön durchund gab somit die Vorlage für Sabrina Koll, die den Ball über die Linie drückte. Sie sorgte damit für ein überragendes Ende der Amtszeit von Trainer Frank Atzler, der seinem Nachfolger eine tolle Truppe, aber auch eine große Herausforderung in der Verbandsliga hinterlässt.

Bericht Eichenzell-Aktuell (mit Fotos!)

Unsere Damenmannschaft kann heute in ihrem Auswärtsspiel in Lautertal in die Verbandsliga aufsteigen und damit eine für die TSG perfekte Woche abschließen.

Die Ausgangslage ist klar: Der Mannschaft von Frank Atzler hilft nur ein Sieg, um den Traum perfekt zu machen. Dabei muss die Mannschaft wohl mit 2 Toren Unterschied gewinnen, weil die momentan erstplatzierten Grebendörferinnen Lautertal am Donnerstag mit 4:3 besiegten.

Fehlen werden unserer Elf Elisa Eisenach (Urlaub), Stefanie Diegelmann (Verletzung) und Elena Höhl (beruflich). Frank Atzler bestreitet heute sein letztes Spiel als Damentrainer und möchte natürlich den perfekten Abschluss der erfolgreichen Zeit unter seiner Regie erreichen.

Ticker:

37. Min: Toooor für Eichenzell/Lütter: Marie Theres Gerhard staubt nach einer Ecke ab.

45. Min: Halbzeitstand 1:0, Unsere Damen sind phasenweise überlegen, vergeben aber viele Chancen.

55. Min: Tooooor für Eichenzell/Lütter; Sabrina Koll trifft. Nach jetzigem Stand sind die Damen aufgestiegen!

66. Min: 1:2, nun brauchen wir wieder ein Tor!

70. Min: 2:2! Jetzt wird es ganz schwer, noch 2 Tore müssen her!

72. Min: 3:2! Die Entscheidung?

75. Min; Tooor zum Ausgleich! Katharina Schäfer trifft! Bei einem weiteren Tor wird es wohl zu einem Entscheidungsspiel kommen! Auf gehts...

85. Min: Toooooooooor! Jessica Martens! Unglaublich!

87. Min: 4:3 in Führung, also das gleiche Ergebnis wie Grebendorf! Wer hätte das gedacht...

90. Min: Spiel ist aus! Es wird zu einem weiteren Spiel gegen Grebendorf kommen! Die Mädels stellen unsere Nerven auf eine harte Probe! Und Frank Atzler wird wohl noch einmal ran müssen...

Eichenzell/Lütter: Hack; Auth, Wess (75. Burkard), Schäfer, Müller, Zentgraf, Link, Stiel, Gerhard, Martens, Koll.

Tore: 0:1 Marie-Theres Gerhard (32.), 0:2 Sabrina Koll (56.), 1:2 Julia Müller (69.), 2:2 Katharina Hartmann (70.), 3:2 Katharina Hartmann (73.), 3:3 Katharina Schäfer (74.), 3:4 Jessica Martens (86.)

Spielbericht Osthessensport

Unsere Damen gewannen in Jossatal sensationell mit 20:0 und ziehen als Zweite der Gruppenliga in die Relegation ein. Die Tore erzielten Marie-Theres Gerhard (6), Elisa Eisenach (5), Melanie Stiel (4), Katharina Schäfer (2), Karolina Burkard (2), und Stefanie Diegelmann.

Spielbericht Damen

Unsere Damen haben zum Auftakt der Verbandsliga-Relegation ein 2:2 gegen Grebendorf erreicht und damit den Aufstieg noch in der eigenen Hand. Nach einem 0:1-Rückstand drehten Katharina Schäfer und Marie-Theres Gerhard die Partie, ehe die Gäste noch zum Ausgleich trafen.

Grebendorf muss am Mittwoch zuhause gegen Lautertal vorlegen, während unsere Damen am Samstag den Aufstieg in Lautertal perfekt machen können.

Spielbericht

Eichenzell/Lütter: Hillenbrand; Auth, Schäfer, Eisenach, Müller, Zentgraf, Link, Stiel, Gerhard (70. Witzel), Diegelmann (37. Wess), Martens.

Tore: 0:1 Jennifer Wendt (14.), 1:1 Katharina Schäfer (34.), 2:1 Marie-Theres Gerhard (64.), 2:2 Franziska Schneider (75.)

Zuschauer: 220.

Mit einem Auswärtssieg in Kalbach hält unsere Mannschaft das Meisterschaftsrennen weiter offen. Den verdienten Sieg holte sich das Team bereits in der ersten Hälfte, als Karolina Burkhard nach dem überraschenden Ausgleich der Heimelf die richtige Antwort fand.

Spielbericht

Es spielten: Hack; Auth, Schäfer, Eisenach, Müller, Wess, Stiel, Burkard (70. Kiel), Gerhard, Martens, Witzel (78. Diegelmann)

Tore: Katharina Schäfer (30.), Karolina Burkard (39.)