• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


Nachdem unsere zweite Mannschaft schon seit zwei Wochen rechnerisch nicht mehr von einem Aufstiegsplatz zu verdrängen war, wurde der Aufstieg in die A-Liga am Sonntag durch den Klassenerhalt der Ersten perfekt gemacht.

Das eigene Spiel in Reulbach begann ziemlich fahrig. Zwar kontrollierte unsere Mannschaft das Spiel, zwingende Torchancen blieben in der ersten halben Stunde aber Mangelware. Den Torreigen eröffnete schließlich Johannes Schlag mit einem sehenswerten Schuss unter die Latte. Kurz vor der Pause dezimierte sich die Heimelf durch ein Handspiel auf der Linie. Den fälligen Strafstoß verwandelte David Kupens gegen seinen ehemaligen Verein relativ sicher.

In der zweiten Halbzeit kam dann Simon Jestädt zu seinem Saisondebüt im Tor. Die wenigen Angriffe der Reulbacher vereitelte er sicher. Für ihn rückte Daniel Bolz in den Sturm. Nachdem wiederum Johannes Schlag kurz nach Wiederanpfiff für die Entscheidung gesorgt hatte, brachen bei den Reulbachern alle Dämme. Sie mussten dem „hohen“ Tempo in Unterzahl Tribut zollen und kassierten noch fünf weitere Treffer. Besonders erwähnenswert war das fünfte Lüttner Tor. Nachdem Daniel Bolz im Strafraum zwei Gegenspieler ausgewackelt hatte, vollstreckte er mit einem Gewaltschuss Marke „Tor des Monats“ in die kurze Ecke. Der gegnererische Torwart brachte mit einem Sensationsreflex zwar die Hand noch an den Ball, konnte den Einschlag aber nicht mehr verhindern. Zum Mann des Spiels avancierte unsere Mugel mit vier Treffern. Erwähnenswert auch die Leistung unseres Trainers Christoph Wahl, der gemeinsam mit Steffen Brehl im Mittelfeld die Fäden zog und laufstark wie ein Duracell-Häschen den Platz rauf und runter marschierte. Alles in Allem entstand ein nie gefährdeter Auswärtssieg, der auch in dieser Höhe absolut verdient war.

Nach dem Spiel wartete man gebannt auf das Ergebnis der Ersten aus Huttengrund und als klar wurde, dass diese als Sieger vom Platz gehen würde, begann die große Feierei. Spieler lagen sich jubelnd in den Armen und unser Wohlie, dem der erste Aufstieg in seiner langen Trainerkarriere gelang, musste sogar ein kleines Tränchen verdrücken. Mit einem Autokorso, der seinesgleichen sucht, wurde der Weg nach Lütter angetreten, wo man gemeinsam mit der ersten Mannschaft noch eine kleine Feier startete. Vielen Dank an alle, die an diesem Aufstieg mitgewirkt haben !!!

Einen herzlichen Glückwunsch auch an die zweite Mannschaft des TSV Pilgerzell, die sich verdient die Meisterschaft in der B-Liga Fulda Mitte gesichert hat!!!

Es spielten: D. Bolz – Böhm, Kupens , M. Bolz, Bauer - Brehl, Wahl – Schlag, Etzel , Dux, Nappi

Eingewechselt: S. Reith, Jestädt

Torschützen: 0:1 Johannes Schlag (38.), 0:2 David Kupens (44.), 0:3 Johannes Schlag (47.), 0:4 Johannes Schlag (65.), 0:5 Daniel Bolz (70.), 0:6 Freddy Dux (52.), 0:7 Maxi Bolz (50.), 0:8 Johannes Schlag (90.)

D. Bolz