• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


Lütter kam voller Selbstvertrauen und mit einer bisher wahnsinnig starken Serie im Rücken zum Kellerkind nach Steinau/Steinhaus. Die Favoritenrollen waren klar verteilt, doch es dauerte etwas bis die TSG ins rollen kam.

Doch nach 42 gespielten Minute vollstreckte Mario Elano Müller einen Elfmeter eiskalt zur 0:1 kurz vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel drehte Lütter nochmal richtig auf und schraubte das Ergebnis auf 0:5, bei dem ein lupenreiner Hattrick von Minute 55 bis 65 durch Manu Giraldi ins Auge stach, Dieterle stellte das Endergebnis kurze Zeit später her, das nur noch verwaltet werden musste. Die Torgranate der Vorvoche, Paul Lothar Birkenbach, wurde leider noch mit gelb rot von Platz gestellt, nachdem er einen Gegenspieler im Sechzehner gefoult hatte. Raffa Groß hielt jedoch die Null fest indem er den Elfmeter parieren konnte.

Damit hat Lütter 5 Siege in Serie eingefahren und nicht ein einziges Gegentor hinnehmen müssen! Stark! Mit diesem Ergebnis konnte man sich sogar auf Rang 2 setzen und kann hoffen, dass dieser Platz auch nach dem kommenden Doppelspieltag zu Buche stehen wird. Gegner werden Haimbach, sowie Gruppenligaabsteiger Bachrain sein.
Voller Selbstvertrauen sollte zunächst am Freitag in Haimbach der Grundstein gelegt werden.

R. Breitenbach

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen