• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter

1:8 in Simmershausen – Bolz muss ersten Gegentreffer hinnehmen

Nach tollem Start in die Runde der B-Liga Mitte bleibt unser Team von Trainier Christoph Wahl weiterhin ohne Punktverlust. Nach den 0:5 & 2:0 Siegen gegen Rönshausen und Gersfeld musste die Mannschaft nun in Simmershausen ihr Können unter Beweis stellen.

Die Ausfälle von Michael Bauer, David Kupens, Frederik Dux & Antonio Nappi konnte Christoph Wahl durch die Spieler Andreas Jung, Mirko Kress und Konstantin Höhl kompensieren. Die TSG erwischte einen guten Start und ging früh in Führung. Das 0:1 in der 2. Spielminute wurde nach schöner Vorarbeit von Patrick Böhm über die linke Außenbahn durch die Neuenddeckung im Sturm, Daniel Leipold verwandelt. Danach Spielte sich die TSG immer wieder schön durch bis zum Strafraum des Gegners, welcher sehr tief stand & so meist den Letzten entscheidenden Pass doch noch verhindern konnte. In der 22. Minute  kam Konstantin Höhl ca. 25 Metern vor dem gegnerischen Tor an den Ball und versenkte diesen mit einem satten Distanzschuss in der rechten unteren Ecke. Wenige Minuten später war es wieder Konstantin Höhl, der mit seiner geballten Erfahrung nach einem wahnsinnig gut geschossen Freistoß von Mirko Kress richtig stand & den Ball zum 0:3 über die Linie drückte.
Nach einem Missverständnis in der Defensive konnte Maximilian Bach den bis Dato 212 Minuten ohne Gegentor spielenden Daniel Bolz bezwingen und so auf 1:3 verkürzen. Im direkten Gegenzug stellte die TSG den alten Vorsprung wieder her. Nach schöner Kombination über die linke Seite konnte Andreas Jung eine Flanke von Björn Bohl zum 1:4 per Kopf im Tor unterbringen. Bis zur Halbzeit verlor das Spiel an Tempo und sehenswerten Aktionen und so ging es beim Stand von 1:4 in die Halbzeit.

In den ersten 15 Minuten hatte die TSG fast 95 % Ballbesitzt konnte daraus jedoch kein Kapital schlagen. So war es in der 67. Minute erneut Konstantin Höhl, der nach schönem 2 Meter pass von Steffen Brehl aus 25 Metern den Ball in der linken unteren Ecke zum 1:5 unterbringen konnte. Die TSG spielte sich in Folge weiter Torchancen heraus und lies dem Gegner kaum Chancen zum Atmen.
In der 75. Minute scheiterte Marius Etzel knapp am gegnerischen Keeper, doch auch hier stand Konstantin Höhl wieder richtig und schob zum 1:6 ein. In der 79. Minute konnte die TSG auf 1:7 erhöhen. Eine schöne Kombination über Brehl, Kress und Etzel wurde von Konstantin Höhl an der Strafraumlinie abgeschlossen. In der 85. Minute war es dann Andre Neuland, der eine schön Freistoß von Mirko Kress per Kopf zum 1:8 über die Linie drückte. Dies bedeutete dann auch den Endstand des Spiels, gegen einen Vollkommend überforderten Gegner, welcher sich nach Wiederholtem Foulspiel in der 90. Minute noch eine Gelb-Rote Karte einhandelte.

Im Großen und Ganzen kann Trainier Christoph Wahl mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein und mit Zuversicht auf das nächste Spiel am kommenden Donnerstag gegen Rückers 2 schauen.

TSG Lütter: D. Bolz – Jung, M. Bolz, Wahl (Etzel), Böhm – Brehl, Höhl, Bohl (Klüber), Mastrogiovanni Kress – Leipold (Neuland)

Tore: 0:1 Daniel Leibold (2.), 0:2 Konstantin Höhl (22.), 0:3 Konstantin Höhl (24.), 1:3 Maximilian Bach (32.), 1:4 Andreas Jung (34.), 1:5 Konstantin Höhl (67.), 1:6 Konstantin Höhl (75.), 1:7 Konstantin Höhl (79.), 1:8 Andre Neuland (85.)

Zuschauer: 40

K. Höhl

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.