• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter

Nachdem Derbysieg am Freitag gegen Rönshausen hatte die zweite Mannschaft am Sonntag mit der SG Simmershausen eine Pflichtaufgabe vor der Brust. Letztendlich schlug man die Gäste souverän mit 5:0, konnte spielerisch im Gegensatz zum Freitag aber keineswegs überzeugen. Am Ende steht trotzdem der 13. Sieg im 14. Spiel und weiterhin die Tabellenspitze zu Buche.

Wahnsinnig viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten prägten das Spiel der zweiten Mannschaft in der ersten Hälfte. Nur wenige gute Chancen konnten gegen biedere Gäste herausgespielt werden, denn in jedem Mannschaftsteil fehlte Passsicherheit und Dynamik. Simmershausen hätte nicht nur ein Tor erzielen können, wenn sie kaltschnäuziger vor dem Tor gewesen wären. Beim Stand von 2:0 lief der Mittelstürmer mutterseelenallein auf Markus Wilfer zu, verfehlte das Gehäuse jedoch deutlich. Die beiden Tore fielen nach Einzelaktionen: Erst setzte sich Vini Mastrogiovanni auf rechts gut durch und flankte butterweich auf Daniel Leipold, dann ließ Antonio Nappi sehenswert mehrere Gegenspieler stehen und lupfte den Ball ins Tor.

In der zweiten Hälfte stellte der Gast jede Offensivbemühungen ein. Die Zweite zeigte sich leicht verbessert, auch weil Basti Reith in der Mitte für ein wenig Dynamik sorgte. Mit dem Wiederanpfiff setzte sich Vini weider über rechts durch, Daniel Leipold musste nur einschieben. Diese Szene wiederholte sich 15 Minuten später, als Nappi richtig stand. Das Spiel plätscherte schließlich dem Ende entgegen. Simmershausen konnte sich nicht mehr offensiv zeigen, Lütter spielte weiterhin zu ungenau und langsam, um weitere Tore zu erzielen. So blieb es Spielertrainer Christoph Wahl vorbehalten, für das letzte Highlight zu sorgen: Er sah, dass sich der Gästekeeper zu weit vor dem Tor befand und schlenzte den Ball aus 20 Metern ins Tor.

Es spielten: Wilfer - Kupens, Böhm, Bolz, Klüber, M. Reith, Brehl, Bauer, Mastrogiovanni, Nappi, Leipold; EIngewechselt: B. Reith, Etzel, Wahl

Tore: 1:0 Daniel Leipold (22.), 2:0 Antonio Nappi (22.), 3:0 Daniel Leipold (46.), 4:0 Antonio Nappi (63.), 5:0 Christoph Wahl (83.)

Zuschauer: 50.

S. Brehl

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.