• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


Nach der Heimniederlage gegen Freiensteinau am Wochenende zuvor musste die  Mannschaft von Frank Atzler gegen den Tabellenachten aus Pilgerzell dringend punkten, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu halten.

Von Beginn an ging die Lüttner Elf engagiert zu Werke und ging in der 10. Minute verdient durch Manuel Giraldi in Führung. Dieser vollendete eine Vorlage von Simon Weber am Torwart vorbei ins lange Eck. Im weiteren Spielverlauf der ersten Hälfte ergaben sich weitere Torchancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Der Defensivverbund um den starken Dawid Dabrowski machte fast jede Chance des Gegners zunichte, nur einmal konnte ein gegnerischer Stürmer aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung frei auf Keeper Groß zulaufen, er vergab diese Chance aber.

In der zweiten Hälfte war unsere Elf weniger dominant als zuvor, kontrollierte aber weiterhin die Partie und ließ nur wenige Chancen des Gegners zu. In der 67. Spielminute konnte die Lüttner Elf das 2:0 durch Oleg Leinweber nachlegen, der einen abgeblockten Schuss von Julian Hauner frei vorm Torwart sicher im Tor unterbrachte. Die Gastgeber gaben sich aber zu keiner Zeit auf und kamen in der 74. Minute zum Anschlusstreffer. Den Schlusspunkt setzte Simon Weber in der 83. Minute. Er vollendete eine Freistoßflanke von Julian Hauner mit einem starken Kopfball der Marke "Dampflok" und machte so alles klar für seine Elf. Die verbleibenden Minuten wurden souverän runtergespielt.

Es spielten: Groß, Müller, Höhl, Dabrowski, Seidel, Och, Bohl, Takacs, Weber, Hauner,  Giraldi

Eingewechselt wurden: Ziegeldorf, Leinweber

A. Klüber

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen