• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


(kh) Nach 2 Siegen in folge ist das Pech bei der TSG Lütter wieder eingekehrt. Die Heimelf um Spielertrainier Mirko Gerhard gewinnt ein irres Spiel in der Kreisoberliga Süd und fügt der TSG somit eine bittere Niederlage zu.

Die ersatzgeschwächte Elf von Trainier Frank Atzler (Ohne Leipold, Ziegeldorf, Treidler, Bese) war in den ersten 15 Minuten die Mannschaft mit mehr Ballbesitz, lag aber schon nach 10 Minuten 2:0 hinten. Das 1:0 fiel nach einem katastrophalen Fehler in der Hintermannschaft der TSG, Alexander Müller musste nach dem Pfostenschuss von Gerhard nur noch abstauben. Auch beim 2:0 für die SG stimmte die Absprache zwischen Viererkette und Schlussmann Groß nicht, so schob der Trainier der SG Rückers zum 2:0 ein. Nach dem die TSG die Fehlpassquote reduzierte und etwas Struktur ins Spiel brachte entwickelten sich Torchancen für die Lüttner. Takacs per Fernschuss und Ochs (verschossener Elfmeter an die Latte) verpassten den Anschlusstreffer für die Atzler-Elf. So ging es mit einem bitteren 2:0 in die Halbzeit.

Nach der Pause übernahm die TSG nun die Überhand über das Spiel. Durch gute Passstafetten kam die TSG zu Chancen, musste aber in der 54. Minute den nächsten Dämpfer hinnehmen. Julian Hauner wurde nach einer vermeintlichen Tätigkeit vom Schiedsrichter zum Duschen geschickt. Doch dies hinderte die Atzler-Elf nicht eine sehenswerte Aufholjagd zu starten. In der 57. Minute wurde Ochs im Strafraum gefoult, worauf es erneut Elfmeter für die TSG gab. Diesen konnte Leinweber jedoch nicht verwandeln, aber noch im selben Angriff wurde Disterhoft im Strafraum zu Fall gebracht, worauf es wieder Strafstoß und Rot für Rückers gab. Nun legte sich Müller den Ball zurecht, schaute Torwart Förster aus und schoss souverän zum 2:1 ein. In der Folge entwickelte sich ein Handballspiel um den 16er der Rückerser. Nach schönen Pass von Reith und guter Einzelaktion von Giraldi stand Leinweber einmal mehr in dieser Saison richtig und vollendete per Abstauber zum 2:2.
Doch in der 88. Minute krönte Michael Förster seine Spitzenleistung mit einem verwandelten Elfmeter zum 3:2 Endstand für die SG Rückers.

Diese Niederlage ist für die TSG doppelt bitter. Sie verliert nicht nur 3 Punkte gegen den Abstieg, sondern auch ihren etatmäßigen Spielmacher Julian Hauner.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen