• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


Nach dem Sieg in Weyhers wollte die Elf von Frank Atzler im Spiel am vergangenen Sonntag nachlegen. Atzler schickte die gleiche Mannschaft wie gegen Weyhers ins Rennen und erhoffte sich beim Haimbacher SV weitere Punkte gegen den Abstieg.

Nach etwa 20 Minuten war der Plan unserer TSG aber schon gescheitert und man lag mit 0:3 zurück. Die Heimelf machte in der Anfangsphase alles richtig und hatten das Quäntchen Glück auf ihrer Seite. Die Gäste machten im Gegenteil zu viel falsch und wurden für jeden Fehler eiskalt bestraft. Nach den ersten 20 Minuten hat sich die Atzler Elf dann ein wenig gefangen gehabt und konnte das Ergebnis in die Pause retten. Tiefpunkt der ersten Hälfte war die Verletzung von Benjamin Ochs, der Vollkontakt mit der Bande suchte und sich einen Cut am Schienbein zuzog. An dieser Stelle gute Besserung, Lord.

In der zweiten Hälfte kam die TSG besser ins Spiel und erspielte sich ein leichtes Chancenplus. Doch nun waren es die Standards der Gegner die der TSG zum Verhängnis wurden. Mit dem 4:0 war dann auch der Schwung gebrochen, welcher nach der Pause aufgekommen war. Schließlich endete die Partie zwischen dem Haimbacher SV und der TSG Lütter mit 6:0.

Nun gilt es Aufbauarbeit zu leisten und schnellst möglich wieder auf einen besseren Weg zu kommen.

TSG Lütter: Groß; Seidel, Heil, Müller, Höhl; Ziegeldorf, Gerhard, Hauner, Takacs, Ochs, Leinweber; einegewechselt: Giraldi, Treidler, Leipold

Tore: 1:0 Benjamin Kropp (7.), 2:0 Ferit Acar (11.), 3:0 Denis Masic (17.), 4:0 Denis Masic (60.), 5:0 Benjamin Kropp (67.), 6:0 Ferit Acar (73.)

K. Höhl

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen