• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


Nach 10 Gegentoren in den letzten 2 Spielen hieß es für die Elf von Frank Atzler, wieder zurück in Richtung Erfolgsspur zu finden. Für die Partie gegen den punktgleichen Tabellennachbarn stand Trainier Frank Atzler endlich mal wieder fast der komplette Kader zur Verfügung. Simon Weber musste allerdings passen.

Die TSG kam gut in die Partie und bestimmte diese auch die ersten 10 Minuten. Danach kam aber auch Pilgerzell gut ins Spiel und traf etwas unerwartet zum 0:1. Florian Helfrich schloss in der 15 Minute aus gut 20 Metern flach ins Eck ab. Nach dem Gegentreffer agierte die TSG sehr fehlerhaft und bekam erst ab der 40. Minute wieder Zugriff.

Nach der Pause übernahm die TSG dann das Kommando auf dem Platz und erspielte sich eine klare Feldüberlegenheit. Nach mehreren Chancen, unter anderem durch Leinweber per Kopf knapp drüber, war es in der 63. Minute Manuel Girladi, der goldrichtig stand und einen abgewehrten Schuss von Mario `MM44´ Müller über die Linie drückte. Nach dem Ausgleich waren einige gute Möglichkeiten für die Heimmannschaft da, um das Spiel komplett zu drehen, doch mal wieder fehlte der letzte Tick. Pilgerzell wurde in der zweiten Hälfte nur noch über einige wenige Konter gefährlich. So blieb es am Ende bei einem 1:1 Unentschieden und einem weiteren Punkt gegen den Abstieg.

Am kommenden Wochenende geht es für die TSG zum Tabellenzweiten nach Schlüchtern/Elm. Hier gilt es auf der zweiten Halbzeit aufzubauen und weitere wichtige Zähler zu sammeln.

Es spielten:  Bolz – Reith, Müller, Petersen, Höhl – Takacs, Gerhard, Hauner, Treidler, Giraldi, Seidel – Ziegeldorf, Leinweber, Ochs

K. Höhl

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen