• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


Nach dem überraschenden aber dennoch verdienten Sieg beim Tabellenzweiten aus Schlüchtern in der Vorwoche war unserer Elf von Beginn an das dadurch gewonnene Selbstvertrauen anzumerken. Wie schon in der letzten Woche wollte man aus einer sicheren Defensive heraus ins Spiel finden. Dieser Plan scheint sehr gut zu funktionieren.

Außer einer gefährlichen Aktion, nachdem unser Kapitän einen Gegenspieler anschoss, hatte Rückers keine nennenswerten Chancen. Diese eine Chance parierte der wieder in die Startformation gerückte Raphael Groß souverän. Folgerichtig kam es in der 33. Minute zum 1:0 für die TSG. Nach einem vermutlich genau so gewollten Befreiungsschlag landete der Ball bei dem zur Zeit blendend aufgelegten Goalgetter Manuel Giraldi. Dieser legte den Ball direkt per Brustannahme Richtung Tor, fackelte nicht lange und traf mit einem satten Schuss ins kurze Eck.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Atzlers Jungs ließen hinten nicht viel zu und in der 75. Minute war es abermals Giraldi, der das 2:0 markieren konnte. Alles in allem war es ein souveräner Auftritt der jungen Mannschaft. Mit 7 Punkten aus den letzten 3 Spielen ist außerdem ein positiver Trend erkennbar. Die gezeigten Leistungen machen Hoffnungen, dass nun auch noch der letzte Punkt geholt wird, der für den sicheren Klassenerhalt benötigt wird.

Es spielten: Groß - Takacs, Höhl, Seidel, Gerhard, Müller, Hauner, Treidler, Petersen, Ziegeldorf, Giraldi; eingewechselt: Ochs, Leinweber

B. Ochs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen