• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


Nichts zu holen hab es für unsere zweite Mannschaft beim Tabellenzweiten. Die Dreierspielgemeinschaft hatte weitaus mehr Ballbesitz als die Gäste und ließen diese viel laufen. Lütter nahm dieses Spiel jedoch an und überzeugte trotz der hohen Niederlage mit starkem kämpferischem Einsatz und geschicktem Abwehrverhalten.

Das Paradoxe dieses Spieles ist, dass der Heimelf gegen die dicht gestaffelte Abwehr aus Lütter relativ wenig einfiel. In der ersten Hälfte konnte Torhüter Raphael Groß sich nicht einmal auszeichnen. Bei einem abgefälschten Ball nach einer Ecke nach ca 30 Minuten und einem Kopfball mit dem Pausenpfiff hatte er keine Abwehrchance, bei einem doppelten Pfostenschuss das Glück auf seiner Seite. Auch nach der Pause vergab Elters kaum einmal eine Chance und nutzte 3 seiner 4 - 5 Möglichkeiten, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Basti Reith vergab nach einem tollen Alleingang die einzige nennenswerte Gästechance.

Natürlich war in diesem Spiel ein eklatanter Qualitätsunterschied zu erkennen. Dennoch machte der aufopferungsvolle Auftritt Mut für die letzten Spiele. Am Sonntag gegen Hofbieber II muss die Mannschaft den dritten Heimsieg einfahren, um realistische Chancen auf den direkten Klassenerhalt zu wahren.

Es spielten: Groß - Leipold, Heil, Bolz, Klüber, Bauer, Brehl, Reith, Schlag, Görs, Jung; eingewechselt: Böhm, Etzel, Nappi

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.