• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


Die Verbandsliga -Fußballerinnen der TSG Lütter haben drei ganz wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg geholt. Gegen den direkten Konkurrenten FSV Friedensdorf gewann die Elf von Trainerteam Birte Bergener und Judith Walther mit einem 3:0 und landet auf Platz 5. „Das waren drei ganz wichtige Zähler“. Gegen den direkten Ligakonkurrenten zu spielen war für jede einzelne Spielerin klar- „Das ist ein Sechspunktespiel, dass wir für uns entscheiden müssen“.

Nachdem Anpfiff ging die Partie sehr hektisch los. Die Gastgeber haben sich von dem unkreativen Spiel der Gäste anstecken lassen. Doch die Heimmannschaft fand immer besser ins Spiel und konnte mit schönen Kombinationen den Ball und die Gäste laufen lassen. Durch die kämpferische Leistung und das Auftreten als Team ging der Gastgeber verdient in Führung. Marie-Theres Gerhard konnte in der 18. Spielminute eine Ecke von Melanie Stiel wunderbar verwandeln.

Nur eine Minute später erhöhte die TSG auf 2:0. Melanie Stiel verwandelte den direkten Freistoß eiskalt. Für die Torfrau war der genau abgemessene Ball ins obere rechte Eck unhaltbar. Die Führung nahm den Gastgebern den Druck aus dem Spiel, das damit immer anschaulicher wurde. Die Bälle wurden schön durch die Mitte auf die Außenbahn oder in die Schnittstellen verteilt, wodurch sich die eine oder andere Torchance noch hätte ergeben können.

Nach der Halbzeit war mehr Druck seitens der Gäste zu erkennen. Doch das war für die Spielerinnen unter Trainerin Bergener/Walther kein Problem. „Wir haben gut verschoben und haben bei den Abschlüssen hervorragend gestört, dass die Null gehalten werden will- war deutlich zu erkennen“. An dem Spieltag funktionierten die Standards erstklassig. Durch die geschossene Ecke von Melanie Stiel konnte Jessica Martens das Leder hinter die Torlinie schieben. Es war offensichtlich, dass der FSV aggressiver und handlungsunfähiger wurde. Sie beschimpften einige Spielerinnen der TSG und wurden dem Schiedsrichter gegenüber sehr laut und respektlos. In dem Fall behielt die Heimmannschaft die Coolnis und lies sich nicht von der Unruhe der Gäste aus dem Konzept bringen, und konnte das Spiel mit 3:0 beenden.

Für Lütter war es der zweite Sieg im dritten Spiel nach der Winterpause, kommende Woche wartet Allendorf/Eder auf die TSG-Elf.

Lütter: Kohlmann, Zentgraf, Martens, Happ, Höhl, Müller Stiel, Burkhard (89. Auth), Gerhard (67. Luzum), Walther, Walter

Tore: 1:0 Marie Theres Gerhard (18.), 2:0 Melanie Stiel (19.), 3:0 Jessica Martens (60.)

Zuschauer: 50.

Jessica Martens

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen