• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


Im Halbfinale des Kreispokals traf am Donnerstag Abend auf dem Kunstrasen in Eichenzell der Gruppenligist TSV Poppenhausen auf unsere Damen-Verbandsligamannschaft. Die Hausherrinnen hatten mit einigen Verletzten zu kämpfen, so z.B. Spielertrainerin Judith Walther mit muskulären Problem, wie auch Marie-Theres Gerhardt. Allerdings liegt die Priorität definitiv im Ligabetrieb, sodass den Beiden eine Auszeit gegönnt war.

Unsere Mädels nahmen von Beginn an das Heft in die Hand, zeigten sich sicher im Aufbauspiel und ließen den Ball in den eigenen Reihen gut laufen. So kam es auch zu dem frühen Führungstreffer durch Rebecca Kiel, die die Abstimmungsprobleme der Poppenhäuser Hintermannschaft nutzte und eine abgewehrte Flanke der Torfrau per Kopfball ins Gästetor drückte. Nach etwa 20 Minuten erwachte Poppenhausen aus seiner anfänglichen Absence. Der Gast zeigte sich aggressiver in den Zweikämpfen und versuchte mit langen Bällen in die Spitze gefährlich zu werden. Gerade in dieser Phase glänzte Luisa Zentgraf mit viel Übersicht und Zweikampfstärke und lies keinerlei Gegentor zu. Kurz vor dem Pausentee fiel mehr oder weniger glücklich das 2:0 durch Neuzugang Lea Ruth, die auch fünf Minuten nach Wiederanpfiff auf 3:0 erhöhte.

Das Spiel nahm in Halbzeit 2 nun etwas mehr an Fahrt auf die TSG zeigte mehr Dynamik und Laufbereitschaft. Offenbar fand Trainerin Judith Walther in der Halbzeit die richtigen Worte. Allen voran hier Melanie Stiel, die durch immer wieder schön vorangetragene Angriffe das Offensivspiel der Lüttner Damen bereicherte. Die Bemühungen der TSG zeigten Früchte und das Ergebnis schraubte sich in die Höhe. So durfte sich zum einen noch Spielführerin Jessica Martens, aber auch Melanie Stiel selbst in die Torschützenliste eintragen. Den Schlußpunkt setzte nochmals Lea Ruth, die ihr zweites Spiel im Lüttner Trikot mit einem Dreierpack beendet.

Wir finden – du bist tatsächlich angekommen! Herzlich Willkommen, Lea!

S. Eisenach

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen