• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter

Die zweite Mannschaft hatte vor dem Spiel mit schweren Personalsorgen zu kämpfen und trat mit einer Notelf in Hofaschenbach an. Mit Marc Leipold, Dimitri Wagner, Florian Ertel, Alex Klüber und Robin Jestädt waren zudem mehrere Spieler des Kaders angeschlagen. So war es nicht verwunderlich, dass das Team eigentlich chancenlos gegen die spielstarken Gastgeber war. Die Gegentore waren trotzdem ärgerlich, weil sie aus eigenen Fehlern resultierten.

Bei den Gegentoren 1 und 3 hatte die TSG eigentlich schon den Ball, klärte aber nicht gut und brachte den Gegner zurück in den Angriff. Beim zweiten Tor war die Mitte zu offen und Andre Wagner traf aus der zweiten Reihe. Allerdings hatte der Gastgeber bis zur Führung auch schon drei Hochkaräter liegen gelassen. Die TSG II wehrte sich mit den Mitteln, die ihr zur Verfügung standen, und tauchte auch hin und wieder vor des Gegners Kasten auf. Einen schönen Schuss des starken Florian Ertel lenkte der Keeper um den Pfosten.

Nach der Pause beruhigte sich das Spiel. Lütter stand ganz gut hinten drin, Nüsttal tat nicht mehr als nötig. Ein Freistoßtor kurz vor Schluss sorgte für den Endstand. Lütter verpasste es mehrfach, den letzten Pass auf Maik Schmidt zu spielen, und blieb deswegen harmlos. Es bleibt die Erkenntnis, dass sich die TSG-Abwehr deutlich verbessert zu dem Marbach-Spiel zeigte und Marc Leipold endlich wieder spielen kann. Auch Dimitri Wagner zeigte ein vielversprechendes Comeback. Allerdings wurde auch in diesem Spiel wieder deutlich, dass gegen starke Mannschaften aus der A-Liga eine ordentliche und zweikampfstarke Leistung nicht reicht, um etwas mitzunehmen.

Es spielten: Bolz - Leipold, Bauer, Böhm, Heil, Jestädt, Fischer, Brehl, Ertel, Nappi, Schmidt; eingewechselt: Albinger, Wagner, Klüber

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.