• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter

Am 17. Spieltag der Verbandsliga Nord stand ein Auswärtsspiel bei der SG Landau/Wolfhagen auf dem Spielplan unserer Damenmannschaft. Die Lüttner reisten bereits ersatzgeschwächt nach Landau, sodass das Trainerduo im Vergleich zum letzten Spieltag einige Umstellungen vornehmen musste. Dank eines breiten Kaders konnte Lütter die Ausfälle jedoch gut kompensieren, sodass das Team mit einer dennoch schlagkräftigen Truppe antreten konnte.

Nichtsdestotrotz sollten sich die Änderungen der Aufstellung in den ersten 20 Minuten bemerkbar machen, der TSG fehlte die Zuordnung im Mittelfeld und die nötige Zweikampfstärke. Erst in den folgenden Minuten erspielten sich die Gäste immer mehr Ballbesitz und einige Torchancen, wobei die Heimmannschaft stets über Konter gefährlich blieb und viel mit langen Bällen agierte, die jedoch zumeist von Lütters Viererkette abgefangen werden konnten. So fiel erst in der 34. Minute der ersehnte Treffer für die Gäste nach einem Freistoß von Melanie Stiel. Nun galt es, die Führung in die Pause zu bringen, was der TSG auch ohne Probleme gelang.

Unsere Damen, die nach dem Seitenwechsel unverändert aufspielten, konnten sich nun immer mehr Spielanteile sichern und einige schöne Spielzüge nach vorne machen, die jedoch nie wirklich eine zwingende Torchance zur Folge hatten. Es war die Heimmannschaft, die sich als konsequenter erwies und zum 1:1 ausglich, wenn dieser Treffer auch sehr unglücklich nach einem Abstauber fiel. Direkt im Anschluss folgte die Einwechslung von Marie Gerhard für Hagar Lotte Geyer und die Damen konnten sich noch weitere Torchancen erspielen. Aber auch diese und weitere drei Ecken sollten ohne Erfolg bleiben. In der 85. Minute kam Stefanie Witzel für Sofia Eisenach, um das Spiel der Lüttner noch offensiver zu gestalten.

Für unsere Damen blieb es leider bei einem Punkt, den sie aus Landau wieder mit nach Hause nehmen. Sicher wäre an einem anderen Tag mehr drin gewesen, aber am vergangenen Samstag sollte dies wohl einfach nicht so sein. Der Blick auf die Tabelle hat sich nicht verändert, die TSG steht weiterhin auf dem fünften Tabellenplatz mit einem Vorsprung von 9 Punkten auf die Abstiegsränge.

Es spielten: Kohlmann; Geyer (75. Gerhard), Luzum, E. Eisenach, Müller, Walther, Stiel, Ibach, Burkard, S. Eisenach (86. Witzel), Happ.

Tore: 0:1 Melanie Stiel (34.), 1:1 Michelle Lattemann (73.)

Karolina Burkard

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.