• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter

Derbysieg zum Auftakt - Einen starken Auftakt zeigten die Lüttner Damen beim ersten Spiel der Spielzeit 2015/2016 der Verbandsliga Nord. In einem packenden Derby setzte sich das Team von Birte Bergener und dem neuen Mitglied im Trainer-Team, Jörg Dangel bei hochsommerlichen Temperaturen am Ende absolut verdient gegen die zweite Mannschaft des SV Gläserzell durch.

Zur Matchwinnerin an diesem Tag avancierte Karolina Burkard mit einem fulminanten Schuss aus nahezu 30 Metern in der 90. Spielminute - mit ihrem zweiten Tor in dieser Partie und gleichzeitig dem Siegtor krönte Burkard damit ihre herausragende Leistung in der Saisonvorbereitung und den abgelaufenen 90 Minuten, in denen sie auf der linken Außenbahn immer wieder Akzente setzte und als Initiatorin zahlreicher guter Tormöglichkeiten der TSG in Erscheinung trat. Auf der rechten Außenbahn stand ihr Lea Ruth an diesem Tag trotz ihrer arbeits- und urlaubsbedingten Fehlzeiten in nichts nach, so dass viele Angriffe variabel über die rechte oder linke Seite rollten und ein ums andere Mal dafür sorgten, dass die nicht immer gut sortierte Abwehr von Gläserzell ins Wanken geriet. Insbesondere in der ersten Hälfte gelang es unseren Damen nach kurzer Schockstarre durch den frühen Gegentreffer gut, den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen und mit schnellen Vorstößen gute Tormöglichkeiten herauszuspielen. Mit einem Lupfer über die herauseilende Torfrau besorgte Judith Walther den Ausgleich für die immer stärker werdende TSG. Mitte der ersten Hälfte dann der Auftritt von Laura Müller- erst tunnelte sie ihre Gegenspielerin gleich zweimal, dann hatte sie das Auge für die schön in den Raum startende Karolina Burkard, die platziert in die Ecke abschloss. Kurze Zeit später dann der zu diesem Zeitpunkt absolut verdiente dritte Treffer: Langer Ball von Laura Auth auf Lea Ruth, die den Ball trotz harten Einsatzes ihrer Gegenspielerin verteidigen und gleichzeitig den Ball so mit Effet schießen konnte, dass er sich über die Torfrau unhaltbar ins Eck senkte. Vanessa Walter und Judith Walther hatten in der ersten Hälfte noch gute Torgelegenheiten, der SVG hingegen kaum Torraumszenen- die Führung zur Pause ging mehr als in Ordnung.

Trotz guter Vorsätze der Doppelschlag der Gläserzeller im Anfangsdrittel der zweiten Halbzeit: Nach Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung war „Altmeisterin“ Sabine Schulte nicht mehr zu stoppen und sorgte zunächst selbst für den Anschlusstreffer, bevor sie den Ausgleich direkt vorbereitete. Lütter kämpfte und hatte wieder mehr Spielanteile, jedoch musste man zu diesem Zeitpunkt auch der Hitze Tribut zollen. Die Abschlüsse wurden ein wenig fahriger und unkonzentrierter. Kurz nach einem Tempogegenstoß der Gläserzellerinnen, den Torfrau Laura Kohlmann glänzend unterbinden konnte, war es schließlich der geschlossen starken Mannschaftsleistung zu verdanken, dass der Ball abermals erobert und schließlich zum Siegtor durch Karolina Burkard versenkt werden konnte.

Es spielten: Kohlmann; Auth, Ruth, Müller, Stiel, Walter, Burkhard, Höhl, Martens, Happ, Walther.

Tore: 1:0 Juliane Meyer (2.), 1:1 Judith Walther (12.), 1:2 Karolina Burkhard (31.), 1:3 Lea Ruth (41.), 2:3 Sabine Schulte (54.), 3:3 Juliane Meyer (59.), 3:4 Karolina Burkhard (90.).

Zuschauer: 80.

Judith Walther

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.